Skip to main content

Bewegung im Büro – Tipps für mehr Aktivität im Arbeitsalltag

Bewegung im Büro? Warum nicht! Die meisten Menschen sitzen den ganzen Tag über an ihrem Schreibtisch und kommen so kaum in Bewegung. Doch das muss nicht sein! Mit ein paar Tricks lässt sich der Alltag im Büro locker und aktiv gestalten. Hier findest du Tipps für mehr Bewegung im Arbeitsalltag!

Sitzen im Büro

 

Bewegung im Büro – was ist das eigentlich?

Bewegung im Büro ist eigentlich ganz einfach: Sie bedeutet, dass du dich regelmäßig bewegst und nicht nur sitzenbleibst. Natürlich solltest du auch in deiner Freizeit so oft wie möglich bewegen – aber auch im Büro kannst du etwas für deine Gesundheit tun. Wenn du dich regelmäßig bewegst, stärkst du nicht nur dein Herz-Kreislauf-System, sondern auch deine Muskulatur und verhinderst so Verspannungen und Schmerzen.

 

Warum ist Bewegung im Büro wichtig?

Bewegung im Büro ist wichtig, weil es uns hilft, konzentrierter und produktiver zu sein. Zudem fördert es die Koordinationsfähigkeit und stärkt die Muskulatur. Eine ausreichende Menge an Bewegung im Alltag ist jedoch nicht immer möglich. Durch die vielen Stunden sitzend am Schreibtisch oder per Bildschirm arbeitend, ist Bewegung oft ein Fremdwort im Büroalltag. Das solltest du beachten:

– Achte auf regelmäßige Pausen im Arbeitsprozess. Dies kann z.B. durch kurze Spaziergänge an der frischen Luft, dem Knien auf dem Boden oder dem Besuch eines Meeting-Raums geschehen.

– Achte darauf, dass diese Pausen mindestens 5 Minuten lang sind und sich auf deine Arbeit auswirken!

– Setze dir Ziele für deine tägliche Bewegung im Büro! Ein guter Anfang ist es, mindestens 30 Minuten pro Tag zu bewegen. Wenn du regelmäßig Sport machst oder ähnliches, kannst du diese Zeit natürlich erhöhen!

 

Wie kann man sich bewegen, ohne aufzufallen?

Es gibt viele Möglichkeiten, sich im Büro zu bewegen. Ob man nun die Treppe nimmt, statt mit dem Aufzug zu fahren oder auf andere Weise versucht, mehr Aktivität in den Alltag zu bringen – es gibt viele Wege, um sich im Büro zu bewegen. Einige der besten Optionen für mehr Bewegung im Büro sind jedoch diejenigen, die nicht allzu auffällig sind.

 

Wenn du zum Beispiel deinen Schreibtischstuhl häufiger wechselst oder tatsächlich die Treppe nimmst statt den Fahrstuhl, wird das vielleicht von deinen Kollegen bemerkt werden, aber es ist kein großes Thema. Andere Möglichkeiten für mehr Bewegung im Büro sind jedoch deutlich auffälliger. Wenn du etwa anfängst, täglich eine Stunde lang Yoga zu machen oder morgens joggen gehst, wird das sicherlich von deinen Kollegen bemerkt werden! Wenn du also überlegst, ob du dich im Büro bewegen möchtest oder nicht, solltest du überlegen, ob auffallend oder nicht-auffallend der richtige Weg für dich ist.

Bürolösung

Wie kannst du deinen Bürotag aktiver gestalten?

 

1. Investiere in einen ergonomischen Stuhl

Ein ergonomischer Stuhl ist eine wertvolle Investition, wenn du viel Zeit im Büro verbringst. Er sorgt dafür, dass du aufrecht sitzt und deine Wirbelsäule nicht belastest. Suche dir also einen Stuhl aus, der deinen Bedürfnissen entspricht.

 

2. Triff dich mit Kollegen zum Mittagessen

Treffen wir uns doch einfach mal mit unseren Kollegen zum Mittagessen und gehen an die frische Luft. So können wir uns nicht nur körperlich, sondern auch mental entspannen und neue Kraft tanken. Achten wir in diesem Fall auch auf eine gesunde Ernährung mit essenziellen Aminosäuren, vor allem wenn wir Sportler sind.

 

3. Geh regelmäßig spazieren

Nicht nur während der Mittagspause, sondern auch in deiner Freizeit solltest du regelmäßig spazieren gehen. Dabei tut nicht nur dein Körper etwas Gutes, auch dein Geist wird davon profitieren. Nimm dir also jeden Tag ein paar Minuten Zeit für einen kleinen Spaziergang.

 

4. Mach Übungen an deinem Schreibtisch

Auch wenn du den ganzen Tag am Schreibtisch sitzt, musst du dir nicht unbedingt die Beine vertreten. Es gibt viele Übungen, die du ganz einfach an deinem Schreibtisch machen kannst, um deinen Körper in Bewegung zu halten. Suche dir einfach ein paar Übungen heraus und mache diese regelmäßig.

 

Ernährung für mehr Energie

Wir leben in einer Welt der Hektik und der ständigen Beschleunigung. Das Büro ist keine Ausnahme und oft müssen wir lange Stunden am Schreibtisch verbringen. Damit wir uns nicht verkrampfen und übermüdet fühlen, brauchen wir regelmäßige Pausen und ausreichend Energie zum Arbeiten. Eine gesunde Ernährung hilft uns, die Kraft zu finden, die wir brauchen, um den Tag erfolgreich zu beenden.

 

Hier sind einige Tipps für eine ausgewogene Ernährung im Büro:

● Trinkt täglich mindestens einen Liter Wasser. Das hilft unserem Körper, sich zu entspannen und enthält keine Kalorien.

● Nehmt regelmäßig kleine Snacks zu euch. Diese sollten jedoch nicht zu fett oder zu süß sein. Ein paar Nüsse oder Trockenfrüchte in Verbindung mit etwas Obst sind perfekt für eine Zwischenmahlzeit.

● Versucht, jeden Tag etwas Sport zu treiben. Auch wenn es nur ein paar Minuten am Stück sind, können diese Wunder für unseren Körper tun.

Abnehmen ohne Hunger Lunchbox

Lebensmittel, die helfen, Energie zu erhalten

Es ist wichtig, dass wir regelmäßig Bewegung im Büro haben. Dennoch kann es uns im Alltag manchmal schwerfallen, aktiv zu sein. Die folgenden Lebensmittel können uns jedoch helfen, mehr Energie zu erhalten:

1. Kürbis: Kürbiskerne sind eine gute Quelle für Magnesium und Vitamin B6. Diese beiden Nährstoffe sorgen für einen guten Schlaf und erhöhen die Konzentrationsfähigkeit.

2. Joghurt: Joghurt ist eine gute Quelle für Kalzium und Protein. Diese Nährstoffe helfen, den Muskelaufbau zu beschleunigen und die Regeneration nach dem Training zu verbessern.

3. Banane: Bananen sind eine gute Quelle für Magnesium und Kalium. Diese beiden Nährstoffe sorgen für einen guten Schlaf und erhöhen die Konzentrationsfähigkeit.

4. Zitrone: Zitronensaft ist eine gute Quelle für Kalzium und Vitamin C. Diese Nährstoffe unterstützen den Aufbau von Knochen und Gelenken sowie die Bildung von Blutgefäßen und Sehnen.

 

Fazit

Es gibt viele Möglichkeiten, im Büro aktiver zu werden. Durch kleine Änderungen in deinem Arbeitsalltag kannst du dich fit halten, deine Gesundheit fördern und den Stress reduzieren. Setze dir einfach einige Ziele und teste verschiedene Aktivitäten aus. Wenn du regelmäßig Bewegung in deinen Arbeitsalltag integrierst, wirst du schnell merken, wie gut es dir tut. Also los – auf geht’s!

(Visited 41 times, 1 visits today)


Kommentare

Julia Hebel 21. März 2023 um 21:03

Das gilt natürlich auch im Homeoffice. 😉 Da finde ich es sogar noch wichtiger, weil man eben nicht mal zu den Kollegen rüberlaufen kann und somit noch mehr vor dem Rechner sitzt. Dafür kann man aber rausgehen und einmal um den Block spazieren.

Antworten

Andreas 23. März 2023 um 09:34

Das stimmt. Man muss sich aber auch dran erinnern, dass man diese Möglichkeit der Bewegung im HomeOffice auch nutzt.

Antworten

Roman Cavalli 21. April 2023 um 09:32

Velen Dank für diesen wertvollen Beitrag. Ich werde mir die Tipps zu Herzen nehmen! Im Alltagsstress geht genügend Bewegung leider viel zu schnell vergessen.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*