Skip to main content

Ergonomische Stehmatte – Gesünder stehen und Schmerzen vorbeugen

Ich habe hier an verschiedene Stellen schon das zeitweise Arbeiten im Stehen an einem höhenverstellbaren Schreibtisch empfohlen. Das ist total angenehm und reduziert deutlich Rücken- und Nackenschmerzen.

Stehmatte

Ich habe aber auch schon das Feedback erhalten, dass das Arbeiten am höhenverstellbaren Schreibtisch zwar total toll ist, vor allem aber die Leute die aktuell im HomeOffice arbeiten und keine Schuhe tragen, manchmal durch das häufige stehen, schmerzende Füße und Gelenke haben. Auch manche Büros haben einen sehr harten Boden, wo dieses Problem auftreten kann. Vielleicht kennst Du das ja..


 

In der Tat ist es so, dass das Stehen auf harten Untergründen manchmal als unangenehm empfunden wird. Dies ist einfach so, weil der Druck auf Füße und Gelenke natürlich höher ist, als im Sitzen. Zudem werden die Beine schneller müde und man setzt sich wieder hin. Das sollte natürlich nicht Sinn der Sache sein.

 

Also brauchen wir als Lösung für dieses Problem etwas, dass die Bodenbeschaffenheit so verändert, damit keine Gelenk- und Fußschmerzen entstehen. Genau für diese Anforderungen werden sogenannte Arbeitsplatzmatten entwickelt, auch genannt Stehmatte oder Anti-Ermüdungsmatte. Diese reduzieren den Druck im Stehen und beugen schmerzenden Füßen, Beinen, Knien und Hüften aktiv vor. Der vorher harte Untergrund gleicht jetzt eher einem weichen Waldboden, nur dass Du nicht überall Moos, Steine und Äste auf dem Boden liegen hast.

 

 

Die Oberfläche der Stehmatte sollte rutschfest sein, schmutz- und wasserabweisend, schimmelresistent und leicht zu reinigen. Wenn man auf der Matte steht, ist man zudem ganz sanft am balancieren, wodurch Füße und Beine trainiert werden und die Durchblutung angeregt wird. Die Stehmatte sorgt zudem für einen stabilen Stand, was wiederum die Körperhaltung verbessert. Es ist sogar so, dass durch die leichte Stimulation der Füße, Entspannungsimpulse an das Gehirn gesendet werden, vor allem wenn man sich barfuß auf die Matte stellt. Dieser weiche Untergrund fühlt sich auf jeden Fall total angenehm an und motiviert sogar zum Stehen – auch über längere Zeit.

 

Achtet beim Kauf einer Matte auch auf abgeflachte Kanten, diese verhindern nämlich, dass man stolpert, wenn man auf die Matte geht.



 

Warum lohnt sich also eine Stehmatte?

  • Gelenkbelastungen im Stehen werden reduziert und Verschleißerkrankungen vorgebeugt
  • sie hilft gegen Ermüdungen, Verkrampfungen und Durchblutungsstörungen der Füße und Beine während des stehenden Arbeitens
  • muskuläre Verspannungen und Fußschmerzen werden deutlich reduziert
  • der Stehkomfort wird erhöht und eine gesunde Körperhaltung unterstützt
  • die Matte ist die perfekte Ergänzung für höhenverstellbare Schreibtische

 

In diesem Video stelle ich die oben verlinkte Arbeitsplatzmatte vor und gebe Dir weitere Tipps.


 

 

Ich hoffe, Du hast in diesem Beitrag ein paar nützliche Informationen bekommen. Wenn Du Fragen zu der Matte hast, schreib mir gerne.

(Visited 12 times, 1 visits today)


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*