Skip to main content

Gesundheit und Glück kohärieren – Zuhause und im Büro

Immer wieder finden sich Studien, die belegen, dass glückliche Menschen seltener krank sind, ein stärkeres Immunsystem haben, länger leben und das Risiko schwerer Erkrankungen mindern. Ihr Geheimnis: Glück und Zufriedenheit!

 

Aufregung bekämpfen

 

Weitere Studien bescheinigen, dass Unzufriedenheit auf Dauer krank macht. Dabei kann es sich um Unzufriedenheit im privaten Bereich handeln, ebenso aber auch um eine Unzufriedenheit im Job. Wer dauerhaft etwas tun muss, worin er keinen Sinn sieht, der erlebt ein Gefühl des Kontrollverlusts. Diese Form der Fremdbestimmung bedeutet Stress für unseren Körper. Mehr über die Gründe und Ursachen von Stress speziell bei einem Büroarbeitsplatz kannst Du in dem verlinkten Beitrag nachlesen.

 

Die Wirkung von Stress

Die Auswirkungen von Stress auf den Körper sind sehr gut erforscht. Die Wissenschaft kommt zu der Erkenntnis, dass anhaltender Stress die Hormon- und Neurotransmitterkonzentration im Blut auf den Kopf stellt, das Immunsystem schwächt und viele weitere Symptome hervorrufen kann. Diese Symptome reichen von Erschöpfungszuständen und Antriebslosigkeit über undefinierte Schmerzen bis hin zu Magen-Darm-Anomalien oder sogar schweren Erkrankungen wie Bluthochdruck und Diabetes. Mehr zu den verschiedenen Stresssymptomen findest Du hier: Stresssymptome durch Belastungen am Büroarbeitsplatz

 

Kopfschmerzen

 

Stress in der Einheit von Körper, Seele und Geist

Es gibt medizinische Verfahren, welche die direkten Auswirkungen von positiven oder negativen Gefühlen und Empfindungen auf den Körper sichtbar machen. Die Stressachse wird auf die körperliche Ebene verschoben und kann dort auf Dauer Krankheiten entstehen lassen. Innere Konflikte aus intensiven aber unerfüllten Wünschen, unterdrückten und nicht mehr wahrgenommenen Gefühlen oder auch einem Leben ohne die Erfüllung eines individuellen Verständnisses von Sinn sind Auslöser für das Verschieben der Empfindung von Stress auf die körperliche Ebene.

 

Die Wissenschaft leitet daraus eine enge Einheit von Körper, Seele und Geist ab. Dauerstress auf einer der Ebenen hat direkte Auswirkungen auf die anderen Ebenen.

 

Lässt sich Glück und damit die Gesundheit beeinflussen?

Wenn wir also genau wissen, dass sich Unzufriedenheit negativ auf die Gesundheit auswirkt, können wir umgekehrt davon ausgehen, dass sich Glück positiv auswirkt? Und wie können wir unser Glück in die Hand nehmen und es in unserem Sinne schmieden? Was bedeutet Glück überhaupt?

 

Glück ist kein scharf definierter Begriff und letztendlich individuell erlebbar. Menschen erleben Glück als ein Gefühl, als eine zufällige Fügung (Schicksal) oder als messbares, erreichtes Ziel innerhalb eines persönlichen Strebens.

 

Ganz offensichtlich wirken sich Sinnverwirklichung, das Erfüllen von Wünschen und das Ausleben von Gefühlen auf unsere positive Grundeinstellung (= Zufriedenheit) und damit auf die Gesundheit aus.

 

Do more of what makes you happy

Ein Traumhaus, Zeit mit Freunden und der Familie, Karriere und viel Geld oder schnelle Autos – was wir als Glück empfinden, ist individuell verschieden. Das Gefühl von Glück entsteht im Gehirn und jeder Mensch ist grundsätzlich in der Lage es zu empfinden.

 

Ergonomieberatung

 

Nach einer Theorie von Ken Sheldon (University of Missouri) und David Schkade (University of California) sind genetische Faktoren ungefähr zu 50 Prozent verantwortlich für die individuell gefühlten Momente des Glücks. Zehn Prozent sind auf die Lebensverhältnisse zurückzuführen. Damit bleiben ganze 40 Prozent, die wir steuern können. 40 Prozent ergeben beträchtliche Möglichkeiten, das Glücksniveau zu beeinflussen.

 

Sinnverwirklichung erreichen wir auf privat-/persönlicher- und auch auf fachlich-/beruflicher Ebene. Ein ergänzender, gesunder Lebensstil im körperlichen und seelischen Bereich fördern nach heutiger Ansicht die Entfaltung geistiger Möglichkeiten und eine sinnreiche Lebenskultur.

 

Glück und Gesundheit im Job

Sinnstiftende Aufgaben, die Option auf Mitgestaltung und die Übernahme von Verantwortung führen zu eindeutig mehr Identifikation mit einem Aufgabenbereich. Menschen binden sich emotional, sind offener, kollegialer und am Ende auch leistungsstärker. Wem seine Arbeit gefällt, der ist produktiver und bringt sich aktiv in das Unternehmensgeschehen ein.

 

Glücklich im Büro

 

Eine positive Arbeitsatmosphäre lässt sich auf mehreren Ebenen gestalten. Nette Kollegen und ein einwandfreies Vorgesetztenverhalten beeinflussen die Zusammenarbeit ebenso positiv wie eine freundliche, moderne und gesundheitsfördernde Büroraumgestaltung.

 

Über individuell einstellbare Stühle, höhenverstellbare Schreibtische und andere ergonomische Arbeitshelfer ist hier ausreichend berichtet worden. Grundsätzlich spielen aber auch das Gefühl von Privatsphäre, eine optimierte Akustik und Orte zum kreativen Rückzug oder Austausch eine entscheidende Rolle für den Wohlfühlfaktor.

 

gesundheitsfördernde Büroraumgestaltung

 

Der Trend zum Open Space Büro führt dazu, dass sich mehr Menschen bei der Arbeit miteinander arrangieren müssen. Klingelnde Telefone, Gespräche, sowie Geräusche von Drucker, Kopierer und Co. bringen ein akustisches Durcheinander ins Büro und führen zu einem Anstieg des Lautstärkepegels. Vielen fällt die Konzentration dann schwer.

 

Hinzu kommt, dass in modernen Gebäuden oft kalte Baustoffe wie Beton, Glas und Stahl verbaut sind, die den Hall zusätzlich verstärken. Wer den ganzen Tag in einem solchen Büro arbeiten muss, ist einer dauerhaften Unruhe ausgesetzt, die sich schnell auf körperlicher und geistiger Ebene bemerkbar macht.

 

Akustikmöbel oder spezielle, schallabsorbierende Materialien können Abhilfe schaffen. Sie fangen den Schall auf und reduzieren die Lautstärke.

 

Akustikmöbel

 

Die vielfach in modernen Büros zum Einsatz kommenden Akustik-Stellwände dienen der Trennung von Arbeitsbereichen oder schaffen als Aufsatz für Schreibtische einen vor Blicken geschützten Arbeitsbereich. Sind Akustik Elemente mit Filz oder einem anderen Stoff bezogen, lassen sie sich prima als Pinnwand und Ordnungshilfe verwenden. Das schaut ganz nebenbei auch noch pfiffig aus.

 

Akustik-Stellwand

 

Neben der optischen und akustischen Verbesserung haben sie jedoch noch einen weiteren Vorteil –
Oft kommt die Privatsphäre der Mitarbeiter in Großraumbüros viel zu kurz. Der Blick auf den Arbeitsplatz ist von gleich mehreren Seiten aus frei. Kaum eine Bewegung ist möglich, ohne dass sie von anderen Mitarbeitern wahrgenommen wird. Natürlich hat niemand etwas zu verbergen, und dennoch führt eine solche Atmosphäre zu latentem Unwohlsein. Wer sich dauerhaft diesem Gefühl aussetzt, kann kaum mehr strukturiert und konzentriert denken. Das Resultat sind eine sinkende Produktivität und schlechte Unternehmensergebnisse.

 

Privatsphäre im Büro

 

Eine gesunde Work-Life Balance in Zeiten, in denen sich Beruf und Privatleben deutlich stärker vermischen, ist in vielen Unternehmen die größte Herausforderung. Die sehr individuellen Lebens- und Arbeitssituationen erfordern viel Flexibilität auf beiden Seiten. Gemeinsam gefundene Lösungen tragen in diesem Bereich verstärkt zu einem Gefühl von Zufriedenheit bei.

 

Bürolösung

 

Viele Unternehmen sind sich dessen bewusst und haben ein aktives Gesundheitsmanagement für Mitarbeiter implementiert. Ihr Engagement reicht weit über den jährlichen Besuch beim Betriebsarzt hinaus und widmet sich zum Beispiel auch der Gestaltung optimaler Arbeitsbedingungen – angefangen bei der Gestaltung und Einrichtung der Büroräume.

 

Glück und Gesundheit im Privatleben

Lebensfreude ergibt sich, wenn wir häufig Dinge machen, die uns guttun, zum Beispiel Freunde treffen, Zeit mit der Familie verbringen, gutes Essen genießen, unseren Hobbies nachgehen, relaxen, eine neue Liebe treffen … Diese Liste könnte ewig weitergeführt werden, da sie für jeden Menschen anders ausschauen würde.

 

Lebenssinn ergibt sich durch Ziele, die wir uns in Übereinstimmung mit unseren Werten und Idealen stecken. Für den einen gestaltet sich ein ideales Leben mit einer großen Familie und in einem eigenen Haus auf dem Land. Für den anderen ist das ideale Leben ein ungebundenes, freiheitliches Leben in der Großstadt. Sinn und Lebensfreude erleben beide Personen gleich intensiv, hervorgerufen werden sie aber durch sehr unterschiedliche Parameter.

 

Wer sich regelmäßig Ziele setzt, der erlebt ein gewisses Hochgefühl, wenn diese erreicht sind. Ziele können Stationen auf dem Weg des Lebens markieren. Das Erreichen einer Station erfüllt uns mit Zufriedenheit, da wir dem Sinn des Lebens damit ein Stück näherkommen. Wer im Alter das Gefühl hat, Wünsche, Träume und Sinn im Leben nicht gefunden oder erfüllt zu haben, dessen Seele und Geist sind rastlos und unausgeglichen.

 

Kurzweilige Lebensfreude entsteht auch durch die Erfüllung von materiellen Wünschen wie zum Beispiel beim Kauf neuer Klamotten oder eines neuen Autos. Auch ein Spaziergang an der frischen Luft, ausreichend Schlaf, Sport, die Pflege sozialer Beziehungen, Dankbarkeit und anderen zu helfen können glücklich machen.

 

Bewegung um besser gesund leben

 

Was auch immer uns das Gefühl von Glück und Zufriedenheit verschafft, beruhigend ist es zu wissen, dass wir es doch zu einem großen Teil selbst in der Hand haben. Wir können Einfluss nehmen – sowohl privat als auch im Beruf. Entscheidend ist es, sein Unglück zu erkennen, ein Ziel zu haben und sich dann auf den Weg dorthin zu machen.

(Visited 16 times, 1 visits today)


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*